Datenübertragung

Bitte beachten Sie folgende Hinweise, damit eine fehlerfreie Datenübertragung und somit ein optimales Ergebnis gewährleistet werden kann. Diese Angaben gelten für die Herstellung von Drucksachen im Offsetdruck. Bei Fragen nehmen Sie bitte zuvor Kontakt mit uns auf.

Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch den jeweiligen Anzeigenschluss!
Datentransfer:

1. E-Mail: Datentransfer nur an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Jeder andere Datenträger per Post etc.

3. Datentransfer per FTP nach telefonischer Absprache.

Geben Sie immer an, für welches Projekt/Ausgabe/Drucksache die Daten sein sollen. Ein gleichzeitig geschicktes Fax an 039954 / 362-20 zur Datenabstimmung wird dankend entgegengenommen. Eine Komprimierung vor dem Versenden ist sinnvoll (z.B. ZIP, StuffIt). Sollen Data- und Resource-Fork von Mac-Dateien erhalten bleiben, ist ein Verpacken mit StuffIt sogar unumgänglich.

Betriebssystem/Programme:
Die Daten werden mit Windows 7 / XP-Systemen verarbeitet. Es stehen die gängigsten Grafik-/Bild- und Layoutprogramme zur Verfügung. Layouts von Textverarbeitungsprogrammen (Word) können nicht übernommen werden.

Datenformate/Farben/Bildauflösung:
Bilder/Grafiken: TIFF- oder EPS-Format (Komprimierung keine oder LZW). JPEG-komprimierte Dateien werden nur unter Vorbehalt weiterverarbeitet. Je nach Komprimierungsstärke und Bildaufbau ist mit der Bildung von Artefakten zu rechnen. Farbmodus: CMYK; RGB-Dateien werden mit ICC-Profilen (Isocoated SB) in den CMYK-Farbraum konvertiert. Farbabweichungen sind nicht auszuschließen. Sonderfarben (HKS, Pantone) nur nach vorheriger Absprache.
Bildauflösung: Für Halbtonbilder (Graustufen, Farbe) ist eine Endqualität von 300 dpi erforderlich; für Strichabbildungen gilt: mindestens 800 dpi, besser 1200 dpi.
Verknüpfungen: Bitte immer daran denken, dass ALLE verknüpften Dateien mit übergeben werden.
PDF: Grundsätzlich können komplette Layouts oder Anzeigen im PDF-Format übergeben werden. Die Daten müssen dazu dem PDF/X1a- bzw. PDF/X3-Standard entsprechen (siehe dazu auch unter www.pdfx3.org).

Schriften:
Zeichensätze nur im Type-1- bzw. OpenType-Format, keine TrueType-Schriften verwenden. Evtl. Schriften mitsenden (Lizenzbestimmungen beachten!).
Schriften in EPS-Dateien: Möglichst alle Schriften in Pfade/Kurven/Zeichenwege wandeln (= größtmögliche Sicherheit). Ansonsten Schriften mitliefern (Lizenzstatus beachten!).

Probleme? Fragen?

Detaillierte technische Auskünfte erhalten Sie unter 039954 / 362-29.